Startseite
>
Sehr erfolgreicher Abschluss des europäischen CREMA-Projekts zur Vorbeugung von Störungen in Industriemaschinen

Sehr erfolgreicher Abschluss des europäischen CREMA-Projekts zur Vorbeugung von Störungen in Industriemaschinen

Goizper Industrial als Teilnehmerunternehmen am CREMA (Cloud-based Rapid Elastic Manufacturing) - Projekt bietet Istzeit-Kontrollsysteme an, die ein Vorgreifen evtl. Störungen an kritischen Maschinenbauteilen und die Einleitung von Korrektur- oder Vorbeugungsmaßnahmen ermöglichen.

CREMAnufacture lautet die neue Lösung dieses Projekts, die ihren Kunden eine integrierte Plattform für folgende Zwecke bietet:  

  • Identifizierung, Voraussage und Reduzierung von Produktionsfehlern
  • Statuskontrolle und -beobachtung in Istzeit der Übertragungsbauteile von Maschinen
  • Vermeidung von Stillständen wegen Reparaturen und Reduzierung der Ineffizienz

CREMA bietet, neben der Strategie der voraussagenden Instandhaltung und der Onlinealarmerzeugung, auch einen digitalen Markt für schnelle Antworten von Lieferanten, wenn Ressourcen wie Kundendiensteinsätze, Ersatzteile, Montagen usw. erforderlich sind.

Goizper steht auf dieser Lieferantenliste, die ihre Ressourcen im digitalen Markt von CREMA innerhalb des Horizont H2020-Projekts der EUROPÄISCHEN KOMMISSION anbieten können.

Bauteile zur Leistungsübertragung (Bremsen, Kupplungen, Drehsysteme, Nocken usw.) sind grundlegende Teile in Maschinen und in großen Produktionsanlagen unterschiedlicher Produktionsbranchen. Der Betrieb dieser Bauteile bei voller Leistung sowie auf lange Dauer ist für die Effizienz und Wirksamkeit der Produktionsprozesse ausschlaggebend. Vorhersagende Kontrollsysteme zur Vermeidung von Ausfällen und möglichen technischen Störungen sind deshalb lebenswichtig.

Die neuen Technologien ermöglichen eine konstante Beobachtung des Maschinenbetriebs und unterstützen die Unternehmen dabei, den geeigneten Zeitpunkt für den Austausch eines konkreten Bauteils zu finden.

Das Ziel dabei lautet, höchste Leistungsfähigkeit der Maschinenbauteile zu erzielen und gleichzeitig dem Auftreten von Störungen vorzubeugen.

Mit diesen Vorrichtungen kann man die Daten von den Maschinen in den Produktionswerken in Istzeit ablesen, speichern, anzeigen und die Entwicklung der Kontrollanzeiger ständig kontrollieren.

Sollte z. B. ein Problem an den Qualitätswerten eines Ablaufs oder ein ungewöhnliches Verhalten eines kritischen Maschinenbauteils eintreten, wird ein Alarm erzeugt, der eine Zusammenarbeit zwischen den verschiedenen, an einer Reparatur beteiligten Parteien wie Betreiberunternehmen der Maschine, Bauteillieferant und Kundendienst, anstößt.

Damit sollen Dauer und Kosten der Eingriffe drastisch reduziert und die verfügbare Kapazität der Produktionsressourcen erhöht werden.

Weitere Auskünfte: http://www.cremanufacture.com/news/goizper-crema/

Pressemeldung
GUIBE S. A. © 2021
Rechtliche Hinweise
Rechtliche Hinweise Soziale Netzwerke
Allgemeine Verkaufsbedingungen
Allgemeine Geschäftsbedingungen für Wartungs- und Reparaturdienstleistungen